• bis zu 100% - Finanzierung für Rendite-Objekte
  • bis zu 111% - Finanzierung bei Kauf eines bestehenden Objektes
  • bis zu 120% - Finanzierung bei Neubau Ihres Eigenheimes

 

Kein Eigenkapital?

Sie haben bisher noch kein Eigenkapital ansparen können, weil Sie nach einem Studium oder einer Ausbildung gerade erst im Berufsleben stehen? Sie möchten Ihre Liquidität behalten und trotzdem Ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen? Oder Sie haben bisher gar nicht an einen Immobilienerwerb gedacht und stehen jetzt ohne Vorbereitung vor Ihrem Traumhaus?

Ganz gleich aus welchem Grund, wir helfen Ihnen, Ihr Traumhaus auch ohne Eigenkapital zu finanzieren.

 

Die Hausbank sagt Nein?

Vielleicht haben Sie auch schon bei Ihrer Hausbank vorgesprochen und erfahren, dass zu einer soliden Finanzierung der Einsatz von mindestens 10-20% Eigenkapital erforderlich ist. Ihre Bank wird so argumentieren und von Vollfinanzierungen abraten, da sie aufgrund ihrer Refinanzierungsstruktur keine 100% oder sogar darüber hinaus gehenden Finanzierungen anbieten kann oder will.

 

Vollfinanzierung bis zu 120%

Grundsätzlich ist der Einsatz von vorhandenem Eigenkapital bei eigengenutzten Immobilien ja kein Fehler, aber auch nicht unbedingt erforderlich. Wir sind der Meinung, dass eine solide Finanzierung nicht nur von der Höhe des eingesetzten Eigenkapitals abhängig gemacht werden kann. Viel wichtiger ist das Zusammenspiel der übrigen Rahmenbedingungen und ob die persönlichen Einkommensverhältnisse eine solide und tragfähige Finanzierung auf Dauer realistisch ermöglichen.

Und dieser Meinung sind inzwischen auch eine ganze Reihe unserer Partnerbanken,die nicht nur den Kaufpreis sondern auch die beim Erwerb anfallenden Nebenkosten mit finanzieren.

  • Finanzierungen bis zu 100% bei Rendite-Objekten
    für Kapitalanleger (bei entsprechendem Objektwert und persönlicher Bonität)
  • Finanzierungen bis zu 111% des Kaufpreises
    für Eigennutzer (Kaufpreis plus Kaufnebenkosten, Notargebühren, Grunderwerbssteuer)
  • Neubaufinanzierungen bis zu 120% der Herstellungskosten
    für Eigennutzer (Herstellungskosten plus Kaufnebenkosten, Notargebühren, Grund-
    erwerbssteuer und ggf. Ablösung vorhandener Kreditverbindlichkeiten)

 

Aber - Spielraum lassen!

Bitte berücksichtigen jedoch bei Ihrer Planung, dass eine Finanzierung ohne Eigenkapital auch deutlich teurer ist - denn dass höhere eventuelle Verwertungsrisiko lassen sich die Banken natürlich auch bezahlen. Die schlechtere Kondition hat natürlich wieder direkten Einfluss auf die Höhe der monatlichen Belastung. Dies wird noch dadurch verstärkt, dass der Fremdkapitalanteil durch das fehlende Eigenkapital bereits durch die Erhöhung des Nominaldarlehens auch zu einer Erhöhung der monatlichen Belastung geführt hat.

Sind keine Rücklagen mehr vorhanden, führen unvorhergesehene Finanzprobleme, Arbeitslosigkeit, oder Berufsunfähigkeit schnell zu ernsthaft Folgen für die Finanzierung Ihres Eigenheimes. Manchmal genügen dann auch schon unvorhergesehene größere Ausgaben (defekte Waschmaschine, selbstverschuldeter Autounfall) um das Finanzierungsgebäude ins Wanken zu bringen.

Deshalb: Kalkulieren sie nicht zu knapp und lassen Sie sich finanziellen Spielraum, denn Ihr Eigentum muss zukünftig ja auch gepflegt und in Stand gehalten werden.

 

Wir beraten Sie gerne !

Wir freuen uns darauf Ihre Fragen zu beantworten und Sie Ihrem Traum vom Eigenheim ein Stück näher bringen zu können

 

B2T Icon Laptop als Hinweis zur BaufinanzierungsberechnungIst Ihr Finanzierungs-Vorhaben realisierbar?
Nutzen Sie unser Kurzanfrage-Formular - Sie
erhalten eine Antwort noch am gleichen Arbeitstag!